Das Rätsel um “Free Wi-Fi”

Nach Erfahrungen in Frankreich und Österreich beschäftigt mich eine grundlegende Frage: Wieso glauben deutsche Hotels, dass ein Wi-Fi-Zugang mit Akustikkoppler-Geschwindigkeit für ca. 7 € pro Stunde einen Service darstellt?

Ich weiss, provokante Frage, aber im genannten Ausland ist ein kostenloser Wi-Fi-Zugang im Hotel, unabhängig von der Grösse und Preisklasse, selbstverständlich. Der Direktor eines kleineren Hotels in Paris hat mich gefragt ob ich ihn beleidigen wolle, als ich mich nach dem Preis für einen Wi-Fi-Zugang im Zimmer erkundigte. Als ich ihm die Situation in Deutschland erklärte, war er sichtlich amüsiert. Dann meinte er: “Die Gäste sollen also dafür bezahlen, wenn sie ihre E-Mails in einem Hotel lesen möchten? Das wäre hier nicht möglich, zumindest nicht, wenn das Hotel in einem Jahr noch existieren soll.”

Fragen über Fragen. Falls mir jemand eine Antwort darauf geben kann, bitte in die Kommentare schreiben, danke.

Speak Your Mind

*