IMHO: Kopfschütteln am Montagmorgen

Da hätte ich mich doch fast an meinem ersten Espresso des Tages verschluckt: In einer der üblichen Google ist pöse™-Meldungen bei heise wird beschrieben, dass Google aktuell auch bei nicht angemeldeten Benutzern(innen) das Suchverhalten mittels Cookies bei den Suchergebnissen berücksichtigt. Soll heissen, dass bei der Darstellung der Suchergebnisse die User-Präferenzen aus den Klicks der letzten Suchen berücksichtigt werden. Soweit, so praktisch.

Unter dem üblichen Google-Bashing in den Kommentaren fragt jemand nach einem Add-On, mit welchem sich verhindern lässt, dass bei Suchanfragen nach Produkten immer Preisssuchmaschinen in den ersten Ergebnissen sind. Es mag an meiner Koffeinunterversorgung liegen, aber: RTFA! [Zweiter Espresso] Google kann es anscheinend niemandem recht machen, ich bewundere die Hartnäckigkeit der Firma.

Soviel zu meinem Whiskey-Tango-Foxtrott-Moment™ von heute. 😉

Speak Your Mind

*